Planung & Setup
Das Was und Wie ist entscheidend

Didaktische Aufbereitung des Lernstoffs

Es gibt jede Menge Schulungen zu bestimmten Programmen, aber das, was Ihre Mitarbeiter brauchen, geht oft weit darüber hinaus. Was auch immer Sie vermitteln wollen und müssen: Sie bestimmen die Inhalte - unsere Trainer bereiten den Lernstoff so auf, dass er nachhaltig erfolgreich vermittelt werden kann. Nicht Sie passen sich der Schulung an, sondern wir passen die Schulung an Ihre speziellen Wünsche und Erfordernisse an. Nur so können Sie sicher sein, dass Ihre betrieblichen Besonderheiten konsequent berücksichtigt werden und dass der Lernstoff bei den Teilnehmern auch wirklich ankommt.

Entwicklung der Trainerleitfäden

Wenn unternehmens- oder konzernweit Schulungen durchgeführt werden, kommen verschiedene Trainer zum Einsatz. Damit Sie dennoch sicher sein können, dass Ihre Mitarbeiter alle auf einen einheitlichen Wissensstand kommen und nicht manche alles und andere gar nichts verstehen, entwickeln wir in Abstimmung mit Ihnen klar strukturierte Trainerleitfäden, die keine Fragen offen lassen. Je klarer Ihre Erwartungen und Wünsche erfasst und definiert sind, desto gezielter können die Schulungen durchgeführt und zum Erfolg gebracht werden.

Planung der Lehrmittel

Computerbasiertes Training, interaktives Lernen sowie der Einsatz anderer moderner Methoden und Lehrmittel sind für uns selbstverständlich. Unsere Trainer sind fachlich und didaktisch auf dem neuesten Stand und wissen, wie Lernstoffe effektiv so vermittelt werden, dass sie die Köpfe der Schulungsteilnehmer nicht nur kurzfristig erreichen, sondern dort auch langfristig hängen bleiben. Die Lehrmittel werden grundsätzlich nach neuesten Erkenntnissen geplant und so eingesetzt, dass die Voraussetzungen zum erfolgreichen Speichern des Lernstoffes im Langzeitgedächtnis erfüllt sind.

Methodik und Lösungen

Planung & Setup

  • Didaktische Aufbereitung des zu vermittelnden Lernstoffs
  • Entwicklung der Trainerleitfäden
  • Planung der Lehrmittel (CBT, Interactive Learning etc.)

Events

  • Durchführung konzernweiter Qualifizierungsmaßnahmen (IT & Non-IT)
  • Kommunikation mit ausrichtenden Institutionen
  • Staffing und Veranstaltungsplanung

Qualitätsmanagement

  • Fortlaufendes und kumuliertes Controlling des Schulungserfolges
  • Kontinuierliche Verbesserung durch Rückkopplung zu Teilnehmern
  • Nachhaltiger Lernerfolg durch Förderung eigenständigen Wiederholens